Am Kiosk


Er hat die Ware sorgfältig in die Regale sortiert, nicht ein Zentimeter Platz in dem kleinen Raum wurde verschwendet. Sein Sortiment hält das Viertel sonntags am Leben. Chips, Süßigkeiten, Cola, Butter, Tütensuppen, Taschentücher und so ziemlich alles andere, was man am Ende des Wochenendes vermissen könnte. Eine Zeit lang hat er auch Brötchen verkauft, hat das aber wieder eingestellt. Zu oft habe er den Laden allein lassen müssen, um im Hinterzimmer die nächste Fuhre in den Ofen zu schieben, zu oft habe er Kunden enttäuschen müssen, weil die Brötchen schon ausverkauft waren.
Weiterlesen „Am Kiosk“

Auf halber Linie nach Stöcken

rebecca_auf-halber-linie-nach-stoecken
Am Kröpke herrscht Samstagsgewusel, als die Linie 5 nach Stöcken einfährt. Mit den Menschen kommen auch eine Menge Einkaufstüten, zu laute Musik aus Kopfhörern und ein bellender kleiner Hund in die Bahn. Eine ältere Dame, die bereits in der Bahn gesessen hat, wirkt genervt. Am Steintor wird sie jedoch erlöst, Hund und Herrchen steigen wieder aus. Am Königsworther Platz verschwindet auch die laute Musik und die Vielzahl brauner Papiertüten aus dem Abteil. Die Dame atmet laut aus. Sie wirkt, als hätte sie zwei Stationen lang die Luft angehalten.
Weiterlesen

Hogwarts

rebecca_hogwarts

Im Hauptgebäude der Leibniz Uni laufen ein paar panische Erstsemester von einer Tür zur anderen und immer wieder am Gang mit dem Schild „Prüfungsamt“ vorbei. Niemand hilft ihnen auf die Sprünge, die älteren Semester sitzen mit der Gelangweiltheit der fortgeschrittenen Studenten an den schwarzen Tischen um den Innenhof. Sie kauen Kaugummi, tippen auf ihren Laptoptastaturen und zucken nicht mal zusammen, wenn wieder einer der Erstis die Tür ins Schloss krachen lässt.
Weiterlesen

14ter Stock

rebecca_hannover-3
Sie sitzt am anderen Ende des Raums, hält ein Buch in der Hand. Vor ihr liegen ein Stapel Papier und eine ganze Packung Textmarker. Sie kaut auf einem Bleistift herum und schiebt alle paar Sekunden ihre Brille wieder auf den Nasenrücken. Bei jedem Türklappern schaut sie auf, zuckt zusammen, wenn eine Gruppe Ankommender zu nah an ihr vorbeigeht.
Weiterlesen

Tschüss Sommerpause, hallo Sommer

@ Simona Bednarek, bednarek-photography.de
© Simona Bednarek, bednarek-photography.de

Sommerpausen können so gut sein. Endlich mal raus aufs Land, mal ab ans Meer, mal mit Sack und Pack in eine andere Stadt. Das haben wir in unserer Sommerpause auch wirklich gemacht – und uns sozusagen vergrößert. Hier gibt es ab sofort gefühlt mehr Städte, neue Fotos und genauso viele Texte wie vor der Sommerpause.
Weiterlesen

Im Hainhölzer Park

Ein Junge hält mit seinem Trekkingrad am Wegesrand, er schaut sich nicht um. Hinter ihm bleibt eine Frau mit ihrem Mountainbike stehen, steigt ab und dreht sich in die Richtung, aus der sie gekommen ist. „Na komm“, ruft sie und spricht damit ein Mädchen an, das ein paar Meter entfernt auf einem quietschbunten Laufrad sitzt. Ein gelbleuchtender Helm nimmt seinen Kopf ein, seine blonden Locken fallen ihm ins Gesicht.

Weiterlesen