Vor dem Landtag

Stadtnotizen Abendstimmung Foto Melanie

„Bei uns haben sie einen Weihnachtsbaum in den Gully an der Straßenecke gesteckt“, erzählt er. Mit dem Blick auf ihr Smartphone nickt sie langsam. Er schaut dem Abendverkehr auf dem Düsternbrooker Weg zu. Eine Weile ist es still. Dann hebt sie den Kopf.
„Wie, in den Gully?“
„Ja, in den Gully“, bestätigt er sofort. „Die Tanne ist bestimmt zwei Meter hoch. Heute morgen haben sie angefangen, den Baum zu schmücken.“

Sie schaut schon wieder auf das Smartphone, wischt bedächtig mit der Fingerkuppe über das Display.
„Ist das überhaupt erlaubt?“, fragt sie. Er atmet hörbar ein. Beim Ausatmen senken sich seine Schultern, das macht ihn klein.
„Weißt du“, sagt er, „darum geht es mir nicht.“
Sie schaut ihn an, mit großen Augen und angespanntem Mund.
„Eigentlich“, fährt er schnell fort, „eigentlich finde ich das romantisch. Also, auf so eine absurd trashige Weise. Und gleichzeitig ist es ungeheuer pragmatisch. Wie die wohl auf die Idee gekommen sind? ‚Hey Leute, seht mal her, da ist ein Loch, da passt bestimmt auch ein Baum rein!'“
Er brummt jetzt. Er imitiert andere Menschen, er imitiert eine ulkige Dorfgemeinschaft. Sie lächelt zaghaft, dann neutralisiert sich ihre Miene.
„Ist aber trotzdem nicht erlaubt“, antwortet sie und hält ihm ihren leuchtenden Apparat unter die Nase. „Siehst du, da steht es. Wir können gerne die Argumente durchgehen, ich bin aber davon überzeugt, dass dein romantischer Trash auf den Müll gehört. Wortwörtlich.“ Sie lacht, kurz und zackig.
Er schweigt. Er schaut auf die Fahrbahn. Dann sagt er: „Gut, dass dein Praktikum im Landtag bald vorbei ist.“ Sie nickt abwesend, ihr Handy hat vibriert.

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Gedanken zu “Vor dem Landtag

  1. Melanie

    Für mich ist sie zu Ende 🙂 Für mich war es ein Eindruck, eine Notiz, ein Postit für später. Später vielleicht werde ich sie einbetten in eine große Geschichte, jetzt reicht mir der Augenblick. Der Augenblick, als ich neben ihnen stand und die Fetzen ihrer Unterhaltung auffing. Wie es eben so ist, im Alltag, im Leben.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s