Fassaden

Rebecca_Hamburg (5)
Es ist spät, die Luft riecht nach Regen und in den Pfützen auf dem Gehweg spiegeln sich die Straßenlaternen. Sie hätte den Bus nehmen sollen, aber sie wollte ja unbedingt laufen. Sie zieht sich den Schal halb über das Gesicht und geht noch etwas schneller.

Auf beiden Seiten der Straße stehen dunkelrote Backsteinbauten, in einigen Fenstern brennt noch Licht. Rechts von ihr steht ein Mann im Unterhemd am Fenster und telefoniert. Er sieht besorgt aus und gestikuliert viel. Schließlich guckt er verwirrt auf sein Telefon, hält es sich noch mal ans Ohr, schaut genervt. Er verschwindet vom Fenster. Direkt neben ihm ist der Raum ebenfalls erhellt, ein Laptopdeckel ist zu sehen. Ein rothaariger Junge sitzt mit Kopfhörern davor. Er sieht konzentriert aus, neben ihm liegt ein hoher Stapel Bücher.

Auf der linken Seite schallt Tangomusik aus einem offenen Fenster. Eine Frau mit konzentriertem Gesichtsausdruck tanzt. Sie hat keinen Tanzpartner, aber beide Arme erhoben. Als das Lied endet, strahlt sie und schließt das Fenster. Ein paar Meter weiter hängt noch eine bunter Lichterkette an der Scheibe. Schräg darunter scheint aus zwei nebeneinanderliegenden Fenstern ein Flimmern in derselben Farbe. Tagesschau läuft.

Das Licht der Haltestelle blinkt, der letzte Bus ist seit einer Viertelstunde weg. Sie seufzt, eine halbe Stunde wird es zu Fuß sicher noch dauern. Ihr Handy blinkt, das Licht des Displays erleuchtet ihr Gesicht. Und dann steht sie auf, atmet durch und läuft weiter. Nach Hause.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s