Typischer Kieler-Woche-Busschnack

Stadtnotizen_KielerWoche_Bus_Melanie

Was man so hört, wenn man während der Kieler Woche Bus fährt:

– Kannst abbiegen, Fahrradfahrer ist vorbei!
– Wirklich?
– Na, sicher doch!

Der Busfahrer, der, weil der Bus über die Maßen voll ist, die Außenspiegel nicht mehr einsehen kann und ihn deswegen zahlreiche, vorwiegend männliche, Fahrgäste den Weg weisen.

Weiterlesen

Advertisements

Unterwegs mit der Fördefährlinie

LaboeFotoMelanie.jpgDer Filter ist schon drüber gelegt, nie war das Wasser ocean blue. Ein unverfroren verstellter Schnappschuss, jedoch, im Moment des Auslösens, mitunter wahr. Dabei nicht übertragbar: stoische Böen, wirbelnder Salzgeruch und die Intensität der Sonne.

Weiterlesen

Zwei Pints in Galway


Fast läuft man am
The Crane vorbei. Das kleine weiße Haus an der Straßenecke wirbt nicht mit Leuchtreklame, hat nur ein einziges Fenster und eine Tür ohne „Open“-Schild. Drinnen sitzen eine Handvoll Männer an der Bar und nicken den Hereinkommenden zu. Der Wirt trocknet den ganzen Abend seelenruhig Gläser ab und reagiert auf jede Bestellung mit „Of course, my dear“. Es läuft leise irische Musik im Hintergrund.
Weiterlesen

Auf dem Kieler Fahrradfest

KielerFahrradfest_Stadtnotizen_Foto_Melanie

Die Maisonne macht alles schön, selbst das Gewerbegebiet Grasweg/Holzkoppelweg. Herzförmige Pfützen versöhnen mit dem Sintflut-Gewitter am Tag zuvor, Fahrräder und Longboards stehen dort, wo sonst Transporter und Firmenwagen parken. Kinder laufen querbeet, die Straße ist für den Autoverkehr nicht gesperrt. Auf dem Platz vor der Rösterei Loppokaffeeexpress spielt ein Trio „I shot the sheriff“. Das 2. Kieler Fahrradfest ist ein Straßenfest für Menschen, die woanders wohnen.
Weiterlesen

Aarhus

Es ist Gründonnerstag und die Straßen sind leer. Vor der Ankunft haben wir bereits gelesen, dass die Dänen über Ostern gern auf’s Land fahren. Dass das aber eine komplett leere Innenstadt bedeutet, war uns nicht klar. Wir nutzen den gesamten Platz aus, laufen in der Mitte der Straße und tanzen mit ausgestreckten Armen durch die Fußgängerzonen.
Weiterlesen „Aarhus“